Helft uns helfen der WNZ für die Tafeln

Die seit über 20 Jahren stattfindende Aktion „Helft uns helfen“ der Wetzlarer Neuen Zeitung wird in diesem Jahr den Tafel zu Gute kommen. „Die Tafeln sind am Limit“ sagt der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl. Auch bei der Tafel Wetzlar sind wir mit über 1.000 Körben pro Woche (Lebensmittelportionen für unterschiedlich große Familien) weit über dem Durchschnitt des Vorjahres (688). Das Einholen, sortieren und Verteilen der dafür notwendigen Lebensmittel fordert die Mitarbeitenden häufig bis ans Limit. Die Preissteigerungen im Bereich Energie, Stom und Sprit trifft uns ebenfalls hart. Steigerungen im fünfstelligen Bereich sind für 2023 zu erwarten.

Wir sind froh, dass die WNZ an die Tafeln denkt und dringend notwendige Unterstützung möglich wird. Den Menschen, die sich durch den Aufruf und die Berichte der WNZ zu einer Spende berühren lassen danken wir schon jetzt ganz herzlich und wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest, an dem das Licht aus der Krippe die Herzen aller Menschen froh machen möge.

Weitere Informationen zur Aktion „Helft und helfen“ finden Sie HIER

Weitere Nachrichten

AKTUELLE INFORMATIONEN für Kund:innen

Wir sind für Sie da!

TAFELCAFES sind geöffnet

Öffnungszeiten:

Montag: 14.30 h bis 17.00 h

Dienstag bis Donnerstag 9.30 h bis 12 h

Freitag 9.30 h bis 12 h (Niedergirmes)

Freitag 14.30 h bis 17 h (Bahnhofstraße + Niedergirmes)

Lebensmittelausgabe / Tafelläden

Kund:innen benötigen für die Lebensmittelausgabe einen TERMIN. Maske  ist erforderlich.

Kleiderläden und Kruschelbude haben geöffnet

Es gilt  Maskenpflicht. 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9.30 bis 12 Uhr
Montag geschlossen

"Iss mit"

Gemütlich Kaffee trinken oder Mittagessen, ins Gespräch kommen, miteinander Zeit verbringen.

Die nächsten Termine sind:
Samstag, 26. November Mittagessen
Samstag 31. Dezember Mittagessen – Silvesterparty