TAFEL WETZLAR erhält neues Kühlfahrzeug

TAFEL WETZLAR erhält neues Kühlfahrzeug

TAFEL WETZLAR erhält neues Kühlfahrzeug – Dank an alle Unterstützer

Die TAFEL WETZLAR wurde 2000 gegründet. Zur Abholung der Waren beim lokalen Einzelhandel und Discountern vor Ort und regional sind zwei bewährte Mercedes Sprinter-Kühlfahrzeuge im Einsatz. Eines dieser Fahrzeuge ist nun in die Jahre gekommen. Nach 220.000 Kilometern hat es seine Pflicht für die TAFEL WETZLAR mehr als erfüllt. Da die „Kühlkette“ nicht unterbrochen werden darf, muss der Ersatz auch wieder ein Kühlfahrzeug sein.

Um die Anschaffung zu ermöglichen, übernimmt Mercedes-Benz im Rahmen des Sponsoring-Programms für den Tafelverband die Kosten für den neuen Sprinter bis zur Hälfte des Listenpreises. Die LIDL-Pfandspendenaktion, bei der in jedem LIDL Markt Flaschenpfand für den guten Zweck gespendet werden kann, trägt einen weiteren Teil der Kosten. Abbott Vascular hilft mit einer Spende von 2.500 € ebenfalls bei der Finanzierung. Der „Förderverein Wetzlarer Tafel – Kindertafel e.V.“ übernimmt den „Rest“ der Kosten in Höhe von über 30.000 €.

Dank dieser wichtigen Sponsoren kann die Arbeit der TAFEL WETZLAR fortgeführt werden: Die verlässliche Bereitstellung von Lebensmitteln für Hilfebedürftige und die Rettung von Lebensmitteln vor der Vernichtung.

Die Tafel Wetzlar unterstützt pro Jahr ca. 3.900 Menschen in Wetzlar und im Lahn-Dill-Kreis über die Tafelläden in Wetzlar (Bahnhofstraße und Wiesenstraße in Niedergirmes) sowie in den Ausgabestellen Aßlar, Braunfels und Schöffengrund-Schwalbach mit Lebensmitteln. Das neue Kühlfahrzeug hilft dabei, qualitativ gute Ware lebensmittelgerecht zu transportieren und zu unseren Tafel-Kunden zu bringen. Darüber hinaus versorgt Logistikzentrum der TAFEL WETZLAR (Zentrallager) an der Bahnhof Nordseite Tafeln in ganz Hessen mit Waren. Auch dafür ist der neue Kühlfahrzeig dann im Einsatz.

 

TAFEL WETZLAR – Zahlen und Fakten

1.700 Abholende

3.950 Menschen, die unterstützt werden davon ca. 1.400 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

2 Tafelläden mit Café / Begegnungsraum

3 Ausgabestellen mit Café / Begegnungsraum

 

Eine Menge an Kisten (die wir gar nicht zählen können) werden jede Woche eingeladen, ausgeladen, sortiert und an unsere Kunden weitergegeben.

 

Über 40 langzeitarbeitslose Menschen, die häufig selbst von Armut betroffen sind, tragen zusammen mit den ca. 70-80 ehrenamtlichen Mitarbeitenden die Tafelarbeit.

 

Die Kosten pro Jahr liegen deutlich über  250.000 €. Es fallen an u.a. Mieten + Nebenkosten für die Tafelläden sowie das Zentrallager, Fahrzeuge inkl. Steuer und Versicherung, Benzinkosten, Overheadkosten und vieles mehr..

Die Kirchengemeinde Niedergirmes, die Trägerin der TAFEL WETZLAR ist, finanziert davon einen erheblichen Anteil. Zuschüsse sichern einen weiteren Teil. Ohne Spenden von mindestens 50.000 € pro Jahr kann die TAFEL WETZLAR aber nicht überleben.